Gruppenformen

Das Familienzentrum hat verschiedene Angebotsstrukturen entwickelt, die eine Vielfalt von Betreuungsangeboten zuzulassen.

In den Überlegungen dazu haben die

  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf,
  • die gemeinsame Erziehung behinderter und nicht behinderter Kinder
  • die Umsetzung der Bildungsvereibarungen NRW

zu den vorzufindenden Angeboten geführt.

Das Familienzentrum hat vier Gruppen für insgesamt 75 Kinder im Alter von 4.Monaten bis zum Beginn der Schulpflicht.

Die Bärengruppe

Von links nach rechts  unten:                                                                                          *Regina Gondermann                                                                                                *Jacqueline Fehr Erzieherin Marte Meo Therapeutin                                                              * Friederike Reich Erzieherin Marte Meo Colleague Trainerin / Anti-Gewalt Trainerin         

Die Bärengruppe ist eine Regelgruppe die von 25 Kindern, im Alter zwischen drei Jahren bis zum Beginn der Schulpflicht, besucht wird.

Die Elefantengruppe  U3

Von links nach rechts

*Kerstin Maxim Erzieherin U3  Marte Meo Therapeutin                                                   *Regina Kudlek Erzieherin U3  Marte Meo Therapeutin                                                           *Christina Lach Erzieherin Gruppenleitung U3  Marte Meo Therapeutin  

Die Elefantengruppe hält das Angebot der unter zweijährigen vor. Die Kinder können ab dem vierten Lebensmonat aufgenommen werden. Voraussetzung für die Aufnahme in diese Gruppenform ist eine lange Eingewöhnungszeit, genannt das „Berliner Modell“. Die „Kleinen“ werden solange von ihren Eltern begleitet, bis sich eine Anbindung an eine neue Bezugsperson gestaltet hat. Das heißt: wickeln, füttern, schlafen legen kann von einer „neuen“ Bezugsperson übernommen werden. Die Verweildauer in der Einrichtung richtet sich nach dem Buchungsverhalten der Eltern aus.

Die Fischgruppe

Von links nach rechts                                                                                                     *Thorid Steiner Erzieherin Gruppenleitung/ Marte Meo Therapeutin                               *Jennifer Stevermuer Erzieherin Marte Meo ColleagueTrainerin                                                                                                              *Berit Latza-Laser Erzieherin Marte Meo Colleague Trainerin

Die Fischgruppe hält ein Angebot für Kinder im Alter von 3-6 Jahren vor.                             In dieser Gruppe werden behinderte und nicht behinderte Kinder betreut. Drei Kinder mit besonderen Bedürfnissen können in diese Regelgruppe aufgenommen werden. In dieser „integrativ arbeitenden Gruppe“ soll eine Sonderstellung der Kinder mit besonderen Bedürfnissen vermieden und die gesellschaftliche Teilhabe gefördert werden. Eine zusätzliche, pädagogische Fachkraft (Heilpädagogin) ist eingesetzt.

Die Mausgruppe

Von links nach rechts

  • Tanja Führing Erzieherin Marte Meo Therapeutin       
  • Robert Schillert  Erzieher Marte Meo Practicioner
  • Jenny Grygowsky Heilpädagogin Marte Meo Therapeutin
  • Sonja Hüser Schrage Heilpädagogin Marte Meo Therapeutin

 In der Mausgruppe erfahren die zweijährigen einen altersgerechten Einstieg in den Kindergartenalltag. Hier sind die Bedarfe auf die jungen Kinder abgestimmt. Struktur, Ordnung und der gesamte Tagesablauf sind entsprechend den Bedürfnissen junger Kinder eingerichtet.                          

Brückenmodell in der Spielgruppe der Friedenskirche für 10 Kinder mit Sprachförderbedarf

 

 

 

Sonja Hüser-Schrage und Friederike Reich leiten als Fachkräfte die Nachmittagsgruppe von 14-16:15 Uhr.